Forschungsprojekt: "Erkennen von Verhaltensanomalien im Betrieb großer Softwaresysteme (DEBASS)"

 Vorhergehender Eintrag Nächster Eintrag 

Zweck

Hauptziel dieses Projekts ist die Erkennung von Anomalien im Betrieb großer und komplexer Softwaresysteme.

Ziele

  1. Entwicklung von Methoden und Werkzeugen zur Vorhersage systemanomaler Verhaltensweisen.
  2. Gestaltung von selbstheilenden Reparaturen.

Themen

  • Systemanomalien
  • Selbstheilung
  • Reparaturen

Anwendungen

  • Systemanomalienerkennung
  • Fehlertolerante Systeme

Kontakte für diesen Archiveintrag

Barbara Russo ( ,   Webseite)

Barbara Russo ist Professorin für Informatik an der Freien Universität Bozen und Prodekanin für Forschung. Sie hat an der Universität Trient in reiner Mathematik promoviert. Sie war Gastforscherin am Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn und an der University of Liverpool. Sie hat 150 Arbeiten in reiner Mathematik und Informatik mit mehr als 2100 Zitaten veröffentlicht. Sie ist Gutachterin für führende Fachzeitschriften und Konferenzen im Bereich Software und Systemtechnik. Ihre aktuelle Forschung konzentriert sich auf künstliche Intelligenz für die Erstellung, das Design und die Entwicklung innovativer Softwaresysteme. Finden Sie auf ihrer Webseite mehr über sie heraus.

Wir haben ein Diagramm erstellt, die häufige Schlagwörter aus Artikeln die Barbara Russo verfasst hat, darstellt. Dies ist oft nützlich um zu sehen womit sich der/die jeweilige Forscher/Forscherin beschäftigt: Hier klicken.

Claus Pahl ( ,   Webseite)

Claus Pahl ist ein Professor auf Planstelle der 2. Ebene an der Fakultät für Informatik der Freien Universität Bozen. Finden Sie auf seiner Webseite mehr über ihn heraus.

Wir haben ein Diagramm erstellt, die häufige Schlagwörter aus Artikeln die Claus Pahl verfasst hat, darstellt. Dies ist oft nützlich um zu sehen womit sich der/die jeweilige Forscher/Forscherin beschäftigt: Hier klicken.

Kategorie

Softwareentwicklung

Archivtyp

Forschungsprojekt

Feedback/Anfrage Info