Forschungsprojekt: "Parallele Algorithmen für numerische Großsimulationen"

 Vorhergehender Eintrag Nächster Eintrag 

Zweck

Hauptziel dieses Projekts ist die Entwicklung schneller paralleler Matrixlöser für die nächste Generation von Parallelrechnern, die eine deutliche Verkürzung der gesamten Simulationszeit ermöglichen.

Ziele

Die Ziele dieses Projektes sind:

  1. Entwicklung neuer numerischer linearer Algebra-Methoden für Hochleistungsrechner.
  2. Entwicklung effizienter paralleler Programmiertechniken für verteilte Speichercomputer und Hardwarebeschleuniger wie GPUs.
  3. Entwicklung numerischer Bibliotheken und Software für Hochleistungsrechner.

Themen

  • Numerische lineare Algebra
  • Hochleistungsrechnen
  • Parallelität
  • GPU-Programmierung

Schlüsseltechnologien

  • Iterative Matrixlöser und Vorkonditionierer,
  • Verteilte Speicher
  • GPU-Computing

Anwendungen

  • Fusionsforschung
  • Computational Fluid Dynamics
  • Computational Electromagnetics
  • Herzsimulationen

Kontakt für diesen Archiveintrag

Bruno Carpentieri ( ,   Webseite)

Bruno Carpentieri ist ein Professor auf Planstelle der 2. Ebene an der Fakultät für Informatik der Freien Universität Bozen. Finden Sie auf seiner Webseite mehr über ihn heraus.

Kategorie

Wissenschaftliches Rechnen

Archivtyp

Forschungsprojekt

Feedback/Anfrage Info