Forschungsprojekt: "Artefakt-zentrierte Service-Interaktion (ACSI)"

 Vorhergehender Eintrag Nächster Eintrag 

Zweck

Hauptziel dieses Projekts ist die drastische Reduzierung des Aufwands und der Zeit für das Design, die Implementierung und die Wartung von Systemen, die die Interoperabilität von Diensten unterstützen.

Ziele

  • Um integrierte Modelle für Prozesse, Dienste und Daten zu studieren.
  • Entwicklung eines Frameworks zur Unterstützung von Design, Verifikation, Ausführung und Mining von datenzentrischen Prozessen und Services.

Themen

  • Geschäftsprozessmanagement
  • Datenmanagement
  • Modellprüfung

Schlüsseltechnologien

  • Data Centric Dynamic Systems (DCDS)
  • Case Management Modeling and Notation (CMMN)

Anwendungen

Interoperabilität der Dienste

Kontakt für diesen Archiveintrag

Marco Montali ( ,   Webseite)

Marco Montali ist ein Professor auf Planstelle der 2. Ebene an der Fakultät für Informatik der Freien Universität Bozen. Finden Sie auf seiner Webseite mehr über ihn heraus.

Wir haben ein Diagramm erstellt, die häufige Schlagwörter aus Artikeln die Marco Montali verfasst hat, darstellt. Dies ist oft nützlich um zu sehen womit sich der/die jeweilige Forscher/Forscherin beschäftigt: Hier klicken.

Webseite

https://cordis.europa.eu/project/rcn/94913_en.html

Kategorie

Computerarchitektur

Archivtyp

Forschungsprojekt

Feedback/Anfrage Info